Montag, 5. Januar 2015

Something new!                              

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch allen. 

Ich hoffe ihr seid alle gut reingerutscht!

Wir haben die Ferien ja in vollen Zügen genossen. So viele Stunden einfach auf der Couch verbracht. 

Heute ging für den Liebsten der Alltag im Büro wieder los und ich nehme mir die Zeit, euch ein paar Veränderungen in unserem Zuhause zu zeigen.

Als wir aus dem Sommerurlaub zurück kamen, brauchte ich Veränderung.
 Alle Räume sollten hell und freundlich wirken. 
Das Esszimmer hat den Test allerdings nicht bestanden. Der große dunkle Tisch und die klobigen Rattanstühle erdrückten mich plötzlich. 

Leichtigkeit und helle Farben sollten einziehen. 

Kurzerhand verkauften wir die Möbel des Anstosses und planten was neues. 

Mir war schon wichtig, dass wir viel Platz am Tisch für Freunde und Familie haben. Am alten Tisch konnten wir ganz leicht 8 Personen unterbringen, das durfte sich jetzt nicht ändern. 

Ich liebe runde Tische, also stand der Entschluss schnell fest, dass wir die solide Unterkonstruktion des Küchentisches nehmen und dieser eine größere Runde Platte bekommt. 

Vier weiße Stühle hatten wir ja bereits an dem kleinen Tisch stehen. Fehlten mir also noch weitere 4 Stühle. Seit zwei Jahren standen sie nun bereits in der Garage und warteten auf ihren Einsatz. Wir hatten sie mal ganz günstig auf dem Flohmarkt gekriegt und haben sie ohne weitere Bestimmung einfach in der Garage geparkt. 

Nun sollten sie ihre Bestimmung erhalten. 

Seit einigen Monaten sieht es nun also so aus, unser Esszimmer:
 


Die Stühle haben wir in stundenlanger Zusammenarbeit geschliffen, lackiert, gestickt, genäht und neu bespannt. 


Ich bin ganz stolz auf das Ergebnis. 


Und obwohl noch dieses schmale Ablagetischchen vom Lieblingsschweden einzog, wirkt der Raum doch größer. 


 Am Wochenende haben wir die Ferien mit einer Tasse Kaffee und heißer Schokolade als Familie ausklingen lassen.




Auch nach den Sommerferien zog bei uns dieses wunderschöne Buffet ein. Die Renovierung der Küche zieht sich zwar noch etwas hin aber dieses Schmuckstück durfet doch schon aufgebaut werden



Hier räume ich alle paar Wochen je nach Jahreszeit mal die Deko um und freue mich jedes Mal über die Veränderung.


 Das ist mein absolutes Lieblingsbuch im Moment:


Ich mag es, wenn alle Utensilien griffbereit stehen. Wenn das ganze dann noch so schön dekorativ daherkommt, geht die Küchenarbeit doch noch leichter von der Hand.


Ihr Lieben das war es für heute von mir. 
Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche.



Mittwoch, 31. Dezember 2014

Feiertage & Die weiße Überraschung        

Ihr Lieben ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachtstage. 
Wie ja schone erwähnt hatte unsere Große eine Rolle in dem Weihnachtsmusical und es war wie erwartet wunderschön. Danach ist man so richtig schön in Weihnachtsstimmung. Zwei Bilder zeige ich euch von unserem kleinen Mädchen, das in letzter Zeit mit riesen Schritten groß wird. Während der Vorführung habe ich mir so manche Träne aus den Augenwinkeln wischen müssen.  


Natürlich haben wir auch sehr lecker gegessen. Für die Familienfeier habe ich zwei Desserts gezaubert. 
An Weihnachten gehört für mich das Spekulatius-Schicht-Dessert einfach dazu 



Und da wir so viele sind, habe ich noch die Joghurt-Bombe mit Himbeersoße gemacht. 


Wie immer ein Gaumenschmauß!


Und dann wurden wir am Morgen des 29. von einer weißen Schneeschicht überrascht. 
Der Kater schien auch sehr überrascht und war ziemlich skeptisch.  




 Ich liebe es, wenn die Natur so verschneit und friedlich vor einem liegt. 
Alles wirkt so ruhig und verträumt.


Leider ist der ganze Schnee geschmolzen und heute war mal wieder ein verregneter und grauer Tag. 

Doch das hält uns nicht davon ab, dankbar zu sein. 

Wir blicken dankbar auf das hinter uns liegende Jahr.


Wir hatten viele schöne Momente als Familie. Ich bin so dankbar, dass wir gesund durch das Jahr gehen durften. 
Ich bin dankbar für ein gemütliches Heim, das uns ein Zuhause ist, in dem wir wir selbst sein dürfen. In dem wir unsere Freuden aber auch Sorgen teilen können. 


Wo wir uns zurücklehnen können, und die Segnungen genießen dürfen.
In dem wir Freunde und Familie empfangen können und schöne Ereignisse miteinader teilen dürfen. 
  

Auf diesem Wege möchte ich mich auch bei meinen Kunden bedanken. 
Ich danke euch, dass ihr mir einen kleinen Einblick in euer Wesen und euer Leben ermögicht habt. 
Für euer Vertrauen, dass ihr mir zum ersten Mal oder auch viele zum wiederholten Male entgegengebracht habt. 
Ich freue mich, dass ich euch kennen darf und wünsche euch ein wunderschönes Jahr 2015.
 

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Merry & Bright


Endspurt! 


Die Geschenke liegen unter dem Baum und wir sind bereit für den Heiligen Abend. 


Ich durfte heute schon ein Päckchen auspacken. 
Mit der Post erreichte mich ein Paket von meiner lieben Nelli mit dieser süßen nostalgischen Nähmaschine und darin ganz viele gehäkelten Spitzendeckchen und das absolute Highlight, selbstgehäkelte Spitze. Ich danke dir ganz lieb meine Liebe. 



Die Große ist schon los zur Generalprobe für das Weihnachtsmusical, das wir uns am Abend im Gottesdienst anschauen. 

Ich bin schon sehr gespannt, weil es jedes Jahr immer wieder etwas besonderes ist. 

 

Das Weihnachtsglöckchen steht bereit und ich freue mich schon auf die strahlenden Augen der Kleinen!


Ihr Lieben ich wünsche euch ein wunderschönes Weihnachtsfest und dass wir bei all den Geschenken die Hauptsache nicht aus den Augen verlieren.